Sappho

Sappho Sappho ist ein Drama von Franz Grillparzer aus dem Jahr Das Trauerspiel in f nf Aufz gen handelt von der unerwiderten Liebe der antiken Dichterin Sappho zu dem J ngling Phaon Es wurde im Burgthea

  • Title: Sappho
  • Author: Franz Grillparzer
  • ISBN: 9783150043783
  • Page: 218
  • Format: Perfect Paperback
  • Sappho ist ein Drama von Franz Grillparzer aus dem Jahr 1818.Das Trauerspiel in f nf Aufz gen handelt von der unerwiderten Liebe der antiken Dichterin Sappho zu dem J ngling Phaon Es wurde im Burgtheater in Wien 1818 uraufgef hrt.HandlungSappho kehrt von den Olympischen Spielen zur ck, bei denen sie f r die Rezitation ihrer Gedichte und Ges nge mit dem Siegeskranz ausgezeSappho ist ein Drama von Franz Grillparzer aus dem Jahr 1818.Das Trauerspiel in f nf Aufz gen handelt von der unerwiderten Liebe der antiken Dichterin Sappho zu dem J ngling Phaon Es wurde im Burgtheater in Wien 1818 uraufgef hrt.HandlungSappho kehrt von den Olympischen Spielen zur ck, bei denen sie f r die Rezitation ihrer Gedichte und Ges nge mit dem Siegeskranz ausgezeichnet wurde Sie wird von ihren Landsleuten auf der Insel Lesbos mit gro er Freude, Jubel und Ehrerbietung empfangen Sappho hat den J ngling Phaon mitgebracht, den sie dem Volk als ihren Geliebten und gleichberechtigten Herren des Hauses vorstellt Sie lobt ihn als Mann der Tat, an dessen Seite sie ein einfaches und stilles Leben verbringen will Zuvor hatten sich der sch nen und sagenumwobenen Sappho K nige zu F en geworfen, die sie jedoch verschm hte Phaon, der seit seiner Kindheit Geschichten von Sappho erz hlt bekommen hatte und nur zu den Olympischen Spielen fuhr, um sie zu sehen, kann das Gl ck ihrer N he und Gro z gigkeit kaum fassen Als er im Garten auf Sapphos Dienerin Melitta trifft, verliebt er sich in das stille M dchen und erkennt, dass er nur von Sapphos Ruhm angezogen wurde und seine Verehrung keine Liebe war Sappho hatte Melitta als Kleinkind auf einem Sklavenmarkt gekauft und sie seitdem wie eine Tochter aufgezogen Als sie hinter den Verrat kommt und erkennt, dass echte Gef hle die Beiden verbinden, bedroht sie Melitta erst mit einem Dolch und will sie sp ter auf die entfernte Insel Chios schaffen lassen Phaon vereitelt diesen Plan jedoch, indem er das Boot bernimmt, um mit Melitta von der m chtigen Sappho zu entfliehen Die Landsleute verfolgen das Boot auf Sapphos Gerhei und bringen das Paar zur ck Melitta bereut ihre Flucht und ihre Untreue, als sie sieht, wie sehr die Trauer und die Verletztheit Sappho ver ndert haben Phaon jedoch attackiert sie und beharrt auf seiner Freiheit sich von Sappho abzuwenden, die er als Dichterin sch tzt, als Mensch nun aber verachtet Der Diener Rhamnes beschuldigt Phaon, die von den G ttern gesegnete und einmalig begabte Sappho gebrochen und durch seine Worte und Taten vernichtet zu haben Als Phaon dies erkennt, bereut er ebenso wie Melitta seine Tat und eilt zu Sappho Diese hat sich von der Welt bereits abgewendet, wirft alle Symbole ihres weltlichen Erfolges ins Meer und reagiert nicht auf das Paar Von den Menschen, die sie liebte, entt uscht, bergibt sie ihr Schicksal den G ttern, als deren Liebling sie galt, und wirft sich, das Paar segnend und ein besseres Leben erwartend, ins Meer.

    • ↠ Sappho || ☆ PDF Download by ☆ Franz Grillparzer
      218 Franz Grillparzer
    • thumbnail Title: ↠ Sappho || ☆ PDF Download by ☆ Franz Grillparzer
      Posted by:Franz Grillparzer
      Published :2020-07-03T05:15:07+00:00

    About “Franz Grillparzer

    • Franz Grillparzer

      Franz Seraphicus Grillparzer war ein sterreichischer Schriftsteller, der vor allem als Dramatiker hervorgetreten ist Aufgrund der identit tsstiftenden Verwendung seiner Werke, vor allem nach 1945, wird er auch als sterreichischer Nationaldichter bezeichnet.

    467 thoughts on “Sappho

    • SAPPHOBy Franz Grillparzer (1791-1872)A dramatic play in five acts produced for the first time in April 1818 in Vienna. The author was just 26 years old.The idea of Sappho, born in Mytilene, singing to her lyre, and falling in love with Phaon, is based on historical backgrounds of ancient Greece.The play starts with Sappho’s celebrated return to her home, from the Olympic Games where she had been designated the glorious winner of the competition for poetry and lyrics. Other than her crown of v [...]


    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *