Elaine Winter: Schneeflockenherzen



Das Ferienhaus in Alptal welches schon seit Jahren der Familie geh rt Dieses Jahr sollen die Feiertage nochmal mehr etwas besonderes werden da Nina ihrer Familie endlich ihren Freund Marco vorstellen m chte Aus diesem Grund legt sie sich ganz besonders ins Zeug und dekoriert jede noch so kleine Stelle im Haus und backt Unmengen an Keksen Aber dabei geht einiges schief was nicht nur daran liegt dass sie sich ausgerechnet jetzt ihren Arm bricht Ich muss leider sagen dass ich dieses Buch eher durchwachsen finde Der Schreibstil ist meistens zwar sehr leicht und fl ssig zu lesen aber stellenweise kamen S tze mit welchen ich nichts anzufangen wusste die mich verwirrt haben der f r mich eher sinnlos und nicht in das Geschehen gepasst haben Dadurch wurde mein Lesefluss dann doch fters mal unterbrochen weil ich ein Fragezeichen im Kopf hatte Zusammenfassend fand ich den ersten Teil des Buches sehr sch n Es hat sich so sch n weihnachtlich angef hlt durch Ninas Liebe zu diesem Fest Ihr Eifer alles perfekt zu machen um f r alle vor allem f r Marco ein perfektes Weihnachten auf die Beine zu stellen fand ich so s Allerdings war im ab circa zweidrittel des Buches nur noch genervt von Nina und das hat dem Buch leider sehr geschadet Das Buch war dadurch nur noch schwer f r mich zu lesen und ich h tte stellenweise ab liebsten einfach abgebrochen Das konnte auch nicht mehr diese wundervolle glitzernde verschneite Landschaft in den Bergen und einem Wald vor der eigenen Haust r behebenAchtung ab hier SpoilerAnfangs fand ich Nina wirklich s mit ihrer Liebe zu Weihnachten und Marco Sie wollte f r ihn einfach alles perfekt machen Aber es wurde sehr schnell klar dass sie die Beziehung sch nredet und Marco nichts Ernstes im Sinn hat Als sie dies dann auch endlich erfahren hat und dann immer noch Marco in Schutz nimmt hat mich sehr aufgeregt So kann doch kein Mensch drauf sein Auch wenn sie die Liebe sucht so verzweifelt kann man doch nicht sein und immer noch einen Mann zur ckhaben wollen der einen bel gt und betr gt Es war sehr nervig zu lesen dass sie immer gehofft hat dass Marco doch noch zu ihr zur ckkommt Als sie dann auch noch sauer auf Paul war weil er Marco ja so schlimm beschimpft hat als einen Mistkerl hatte ich keinerlei Sympathie mehr f r sie brig Paul dagegen hat mich von Anfang bis Ende mit seiner schonungslosen Ehrlichkeit und seiner Hilfe bei den Vorbereitungen f r Nina begeistert Er kam mir so echt vor und wei wie das Leben so ist Er spielt sich und den anderen nichts vor und ihm wird sehr schnell bewusst dass er etwas f r Nina empfindet auch wenn er es anfangs nat rlich nicht zulassen will Er will sogar f r Nina da sein als sie wegen eines anderen Mannes Herzschmerz hat und das zeugt von wirklich viel st rkeInsgesamt war es auch irgendwie einfach zu viel in dem Buch Das Fest sollte perfekt sein und dann ist einfach so viel schief gegangen dass es f r mich einfach nicht mehr realistisch war Vieles war zu ffensichtlich Als das Bild von Ninas bester Freundin kam wusste ich direkt wen sie im Hintergrund sehen wird Auch das Ende des Buches war f r mich weit hergeholt Erst ist Nina total w tend auf Paul und will nichts mehr von ihm wissen und innerhalb von f nf Minuten liegt sie in seinen Armen Das Buch hat sowohl gute als auch schlechte Seiten Es hat eine wundersch ne Szenerie und bietet einem fast durchweg eine weihnachtliche Stimmung Allerdings waren es insgesamt zu viele einzelne Dramen und eine zu sehr von der Liebe geblendete Protagonistin Wunderbare WeihnachtsgeschichteNina freut sich auf Weihnachten das in diesem Jahr das wundervollste Fest berhaupt sein muss Schlie lich will sie ihrem neuen Freund Marco die perfekte Idylle zeigen so dass er gar nicht anders kann als sie f r immer und ewig zu lieben Doch meistens kommt es anders als man plant Und so bricht Nina sich einen Arm und ist auf die Hilfe ihres Nachbarn Paul angewiesen Und statt ihrer Schwester steht auf einmal die Oma vor der T r die sich nach 60 Jahren Ehe trennen will Mir hat der Roman wirklich gut gefallen es war eine willkommene Ablenkung in der stressigen Vorweihnachtszeit Ich habe an so mancher Stelle gelacht weil Nina einfach nur tollpatschig ist und sie und Paul gar nicht merken was f r den Leser schon lange klar ist Gute Unterhaltung zum Weglesen mit der n tigen Portion Weihnachtsstimmung Auf Schneeflockenherzen war ich sehr gespannt da ich Weihnachtsgeschichten liebe und mich bereits Herzmuscheln von der Autorin begeistern konnteNina freut sich auf ihr erstes Weihnachten mit ihrem neuen Freund in den Bergen Im Haus ihrer Familie soll dieser auch ihre Schwester und ihre Oma kennenlernen und daf r muss alles perfekt sein Also reist Nina bereits einige Tage vorher an um alles vorzubereiten Dort begegnet sie ihrem neuen Nachbarn Paul und pl tzlich reiht sich eine Katastrophe an die n chsteDie Geschichte ist am sant und h lt immer wieder berraschungen parat Es passiert immer wieder was neues und wird nie langweilig Nina ist eine Winter Wohl F hl RomanKennt ihr das auch ihr freut euch auf Weihnachten und wollt alles perfekt haben so geht es unserer Hauptprotagonistin in diesem Buch erst hat sie einen Unfall dann erf hrt sie auch noch was ihr Freund von ihr denkt Aber was w re das Leben hne berraschungen das Leben ndert sich im Laufe der Geschichte und da ist der Nachbar Paul nicht ganz unschuldig dranEine wundersch ne romantische liebevolle Geschichte mit wundervollen Charakteren die ich von Anfang an in mein Herz geschlossen habe Es ist eine sch ne Wintergeschichte mit vielen Wendungen und sch nen Erfahrungen und Ereignissen Man ist als Leser mittendrin im Geschehen. Bereitungen denn der Urlaub muss einfach perfekt werden Doch alles geht schief Nina bricht sich bei der Jagd nach dem perfekten Weihnachtsbaum den Arm und ist bei den Festvorbereitungen auf die Hilfe ihres mürrischen Nachbarn Paul angewiesen Dann steht auch noch Oma Karla vor der Tür und verkündet sie habe die Nase voll vo.

read & download Schneeflockenherzen

Und f hlt sich als Gone for Soldiers ob man zu dieser kleinen Familie geh rtIch konnte mich mit Nina identifizieren und m chte sie sehr gerne manchmal hatte ich sie aber am liebsten auch gesch ttelt weil sie dasffensichtliche nicht sehen wollte Aber das ist ganz normal denke ich so ist das Leben eben wir sehen auch nicht immer sofort alles was das Schicksal uns sagen willNinas Familie ein chaotischer aber liebevoller Haufen die alle irgendwie toll sindEin Buch was ich jeden ans Herz legen will der B cher lesen will die ans Herz gehen und das Leben schreiben k nnte Nina reist schon mal in das Ferienhaus von ihrer Familie Sie m chte alles vorbereiten damit alles perfekt ist wenn ihr Freund Marco nachkommt Aber wie man sich schon denken kann geht einiges schief Denn bereits bei den Nachbarn hat es eine Ver nderung gegebenMeine MeinungNina ist ein liebenswerter Tollpatsch sie hat das Herz am rechten Fleck Allerdings kommt sie sehr naiv daher Gerade in Bezug auf ihren Marco Der in London einen so ultrawichtigen Job hat und ist dort nat rlich rund um die Uhr eingespannt An Weihnachten m chte sie ihn endlich Ihrer Schwester vorstellen und hofft auf harmonische VorzeigeweihnachtenPaul ist der perfekte introvertierte K nstler der sich in das H uschen zur ck gezogen hat um zu malen Mit seinem besten Freund h lt er telefonisch Kontakt Warum er sich dort verkrochen hat kommt im Laufe des Buches zur SpracheNinas Oma Rosa trennt sich vor Weihnachten nach knapp 60 Jahren von ihrem MannNinas Schwester Katja und ihr Mann Patrick haben kurz vor Weihnachten einen handfesten Krach Aber der Grund f r den Krach war etwas an den Haaren herbeigezogenMein FazitTja ehrlich gesagt bin ich zwiegespaltenAm Anfang empfand ich Nina als angenehm denn die Missgeschicke k nnten auch mir passieren Aber mit der Zeit ging sie mir mit ihrem der perfekte Marco auf die Nerven Denn wer kennt nach 5 Monaten Beziehung nicht den jeweiligen Freundeskreis Auch das sie sich immer in ihrer Wohnung getroffen haben Hotshot P.I. oder auch er trotz st ndiger Erreichbarkeit nicht erreichbar ist Das war f r mich ein absoluter Mist Es muss in Liebesromanen nicht immer logisch sein und manchmal gehen die Figuren einen Weg bei dem man denkt Oh Mann was machen die Aber hier war f r mich eine zu bertriebene bem hte rosarote Brille aufgesetztDie Geschichte der Gro eltern kommt nur am Rande vor und hat mir pers nlich kein weihnachtliches Gef hl vermittelt Denn nach knapp 60 Jahren sich zu trennen ist nicht sch n Sicherlich konnte ich Oma Rosa Gr nde nachvollziehen und verstehen Aber es passte nicht so ganz in die winterliche weihnachtliche famili re Atmosph re Hier w re etwas mehr rosarote Brille gut gewesen Denn welcher Ehemann l sst seine Frau gehenhne zumindest richtig zu k mpfen Das ganze Szenario empfand ich als st rend und war zu den unglaubw rdigen S tzen ber Marco einfach nicht rundDas Cover ist auch ein absoluter Hingucker Sehr sch n und stimmigDer Schreibstil war leicht gut verst ndlich und teilweise bildhaft zu lesen Dies ist auch komplett in meine Bewertung eingeflossen denn der hat soviel rausgehauenVermutlich war ich die falsche Leserin f r das Buch jedoch h tte ich mir f r Nina etwas mehr Realit t und f r den Opa mehr Kampfgeist gew nscht Alles in allem ein kurzweiliger Roman der mit seinem Schreibstil Punkten kannVon der Autorin werde ich mit Sicherheit wieder was lesen und hoffe dann dass der Roman zu mir passtVielen Dank an den Verlag und an netgalleyde f r das Leseexemplar Das hat aber meine Meinung in keinster Weise beeinflusst Ninas Highlight des Jahres ist wohl definitiv Weihnachten Und weil dieses Mal ihr neuer Freund so einer schnieker Businesstyp mit ihr und Familie feiert muss es noch perfekter sein als sonst Daher f hrt sie auch schon eine Woche vor Heiligabend in die Berge zum Ferienhaus ihrer Familie um genug Zeit zu haben f r die Vorbereitungen Dadurch hat sie dann auch ausreichend Gelegenheit den ne In einem Buchladen habe ich letztens etwas durch die Weihnachtsgeschichten gest bert und ja das Buch musste haupts chlich mit weil die Protagonistin ebenfalls Nina hei t Aber hey das muss ja kein schlechtes Auswahlkriterium seinInsgesamt war es eine niedliche Wohlf hlgeschichte mit ein paar Schw chen Nina h tte ich gern alle paar Seiten kr ftig durchgesch ttelt und das Happy End war mir viel zu schnell und pl tzlich viel zu gro Nat rlich kann man sich bei einem solchen Buch das Ende schon denken und dass ein bisschen Kitsch dabei sein wird ist wohl auch klar Aber noch 30 40 Seiten mehr und das Ende w re hnlich s aber auch viel realistischer gewesenGar nicht erwartet hatte ich wie sehr mir die Geschichten um Ninas Familienmitglieder gefallen haben Die Beziehung ihrer Schwester zu deren Mann und deren Ehekrise fand ich toll und vor allem die Geschichte der Oma konnte mich richtig begeistern Meine erste Weihnachtsgeschichte f r dieses Jahr F r Nina soll es in diesem Jahr ein ganz besonderes Weihnachtsfest werden denn zum ersten Mal feiert ihr Freund Marco mit ihr und lernt ihre Familie kennen Nat rlich will sie ihm ein harmonisches Fest bieten doch leider kommt ihr einiges in die uere nicht zuletzt ihr neuer Nachbar Paul der so gar nicht in Weihnachtsstimmung istEs war am sant liebevoll und absolut wunderbar Elaine Winter schafft ein zauberhaftes Winter Wonderland in Alptal und die Charaktere sind auch total sympathisch und ich habe sie sehr schnell ins Herz geschlossen Besonders die ganzen Anspielungen auf bekannte Weihnachtslieder haben mir sehr gefallen Ich kann das Buch wirklich nur empfehlen wenn man eine sch ne Weihnachtsgeschichte f rs Herz sucht Vielen Dank f r das Rezensionsexemplar. N Opa Ninas Schwester Katja führt erbitterte Grundsatzdebatten mit ihrem Mann Und Marco meldet sich nur sehr sporadisch von seiner vorweihnachtlichen Geschäftsreise Wird der Winterurlaub ein Reinfall Eine herzerwärmende winterliche Liebesgeschichte in einem zugeschneiten Bergdorf eBooks von beHEARTBEAT Herzklopfen garantie.

Kostenlos â Schneeflockenherzen Autor Elaine Winter – wpa8ball.co.uk

Dieses Buch habe ich bei NetGalley ganz spontan angefragt weil ich lust hatte auf ein Winter und Weihnachtsbuch Ich wollte dieses Jahr wieder eines dieser B cher lesen und mit diesem Buch habe ich es gefunden Zum Buch Nina m chte ihrem Freund Marco ein Perfektes Weihnachten bescheren In den Alpen in dem Ferienhaus der Familie feiern sie nun wie schon seit vielen Jahren Weihnachten Doch dieses Jahr l uft irgendwie alles schief erst taucht ein Fremder Mann im einzigen Nachbarhaus auf und dann bricht sie sich auch noch den Arm und zu allem berfluss taucht auch noch ihre Oma Mean Girls ohne ihren Opa auf Alles l uft schief und da passieren immer wieder komische DingeMeine Meinung Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut da es mir wie ein netten kleines und s es Buch f r zwischendurch schien Als ich es dann zu Hand nahm habe ich es auch recht schnell durch gehabt Ich habe es tats chlich in der Bahn und auch auf der Arbeit gelesen dementsprechend schnell hatte ich es durch Nat rlich ist es recht Klischeehaft und simpel aufgebaut und doch hat es mir recht gut gefallen Vor allem wie Paul mit Nina umgeht und wie er sich im laufe der Geschichte ver ndert ist einfach unglaublich s zu verfolgen Fazit Ein super s es Buch f r zwischendurch Man kann sich absolut in die Geschichte fallen lassen Sterne von 5 m glichen SternenZum Autor Elaine Winter hat schon als Kind gerne Geschichten erfunden Sie studierte Germanistik und Anglistik probierte sich in verschiedenen Jobs in der Medienbranche aus und kehrte bald zum Geschichten erfinden zur ck Inzwischen ist sie seit mehr als zwanzig Jahren Autorin und hat den Spa am Erdenken schicksalhafter Wendungen und romantischer Begegnungen bis heute nicht verloren Ramona EngelhardtKlappentext Nina ist aufgeregt Zum ersten Mal wird ihr Freund Marco auf ihre Familie treffen und das auch noch im gemeinsamen Winterurlaub Denn in einem kleinen verschneiten Bergdorf nahe den Alpen feiern sie und ihre Familie jedes Jahr Weihnachten und Silvester Mit Feuereifer st rzt sich die verliebte Nina in die Vorbereitungen denn der Urlaub muss einfach perfekt werden Doch alles geht schief Nina bricht sich bei der Jagd nach dem perfekten Weihnachtsbaum den Arm und ist bei den Festvorbereitungen auf die Hilfe ihres m rrischen Nachbarn Paul angewiesen Dann steht auch noch Oma Karla vor der T r und verk ndet sie habe die Nase voll von Opa Ninas Schwester Katja f hrt erbitterte Grundsatzdebatten mit ihrem Mann Und Marco meldet sich nur sehr sporadisch von seiner vorweihnachtlichen Gesch ftsreise Wird der Winterurlaub ein ReinfallWeitere B cher der AutorinDas Geheimnis von Chaleran CastleHerzmuscheln F r Nina beginnt jetzt die sch nste Zeit des Jahres Sie liebt Weihnachten sie liebt alles was man mit Weihnachten verbinden kannDeswegen soll dieses Weihnachten auch einfach perfekt sein Zum ersten Mal wird ihr Freund Marco auf ihre Familie treffen und das auch noch im gemeinsamen WinterurlaubIn einem kleinen verschneiten Bergd rfchen m chte Nina alle ihre Lieben versammeln und das sch nste Weihnachtsfest ihres Lebens geniessenSchon seit Tagen kann sie es kaum erwarten und trifft eine Vorbereitung nach der anderen Es soll einfach perfekt werdenDoch dann verknackst sich Nina ausgerechnet beim Aufeinandertreffen mit dem Nachbarn den Arm und das Chaos nimmt seinen Lauf Ihre Oma sorgt f r eine echte berraschung und bei ihrer Schwester h ngt der Haussegen so sehr schief dass sie Nina nicht mal bei den Vorbereitungen helfen kannUnd ihr Freund der meldet sich auch nur dann wenn er gerade Lust hat Wird der Winterurlaub zur Vollkatastropheder kann ihr ausgerechnet ihr nerviger Nachbar Abhilfe schaffenDer Schreibstil der Autorin hat mir gefallen Ich habe mich direkt in der Geschichte wiedergefunden auch wenn ich vermutlich das komplette Gegenteil von Nina binSie war mir als Charakter wohlgesonnen auch wenn sie mir manchmal etwas zu aufgedreht Moonlight and Mistletoe (Harlequin Historical, oder zu naiv r ber kamGerade wenn es um Marco ging Er ist perfekt er ist toll und das kann sie gar nichtft gengu erw hnenDass das manchmal nicht nur Paul auf die Nerven geht war f r mich absolut nachvollziehbar Ich habe an manchen Stellen auch eher reflexartig die Augen verdreht wenn sie ihn mal wieder als zu toll dargestellt hatGerade in Gegenwart von ihrem Nachbarn Paul der ihr ja eigentlich nur helfen wollteDie beiden waren anfangs wie Hund und Katz und Nina fasst nur schwer Vertrauen zu ihm Erst recht da er daf r verantwortlich ist dass sie ihren Arm nicht benutzen kann und die Weihnachtsvorbereitungen auf der Strecke bleibenPaul selbst fand ich toll Er war mir direkt sympatisch und ich konnte mich gut in ihn hineinversetzenBei ihm hatte es manchmal den Anschein von harter Schale aber unglaublich weicher Kern Als Leser habe ich direkt gemerkt dass ihm eigentlich viel mehr an Weihnachten liegt als es anfangs den Anschein hatDie Geschichte ihrer Familie hat in die Storyline gepasst auch wenn ich den Grund f r den Streit ihrer Schwester und deren Mann nicht richtig nachvollziehen konnteDie Oma Ninas hingegen hat mich direkt an meine eigene erinnert an fr herSie hatte immer einen Rat der einen lockeren Spruch auf den Lippen und versucht ihre eigene Situation so gut es geht zu meisternAlles in allem habe ich einen Roman gelesen der zwar zumindest meines Empfindens nach kleinere Schw chen aufweist mich aber auch unterhalten konnteAm sant liebevoll ausgearbeitete Charaktere und dazu die geh rigen Portion DramaPerfekt f r kalte Wintertage bei denen man sich vor den Kamin der auf das Sofa kuscheln kann Nina liebt Weihnachten Silvester und die Tage dazwischen F r die Feiertage fahren sie und ihre Schwester immer in. Ein Kuss im Schnee Nina ist aufgeregt Zum ersten Mal wird ihr Freund Marco auf ihre Familie treffen und das auch noch im gemeinsamen Winterurlaub Denn in einem kleinen verschneiten Bergdorf nahe den Alpen feiern sie und ihre Familie jedes Jahr Weihnachten und Silvester Mit Feuereifer stürzt sich die verliebte Nina in die Vor.